SUCHE
REGION: INTERNATIONAL
9.639 Kilometer für den guten Zweck

Gemeinsam in Bewegung

Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, ist bei CHG-MERIDIAN gelebter Teil der Unternehmenskultur. Einen eindrücklichen Beweis dafür lieferte „One Step Further“. Eine Woche lang liefen, radelten, wanderten und paddelten die Mitarbeiter:innen für den guten Zweck – mit einem beachtlichen Ergebnis: 10.000 Euro wurden für UNICEF und die Opfer der Flutkatastrophe in Deutschland gesammelt.

„One Step Further“ ist das erste internationale Projekt der CARE-Initiative von CHG-MERIDIAN. Hier haben Mitarbeiter:innen die Möglichkeit, soziale Projekte auf die Beine zu stellen, die vom Unternehmen gefördert werden. Egal ob Laufen, Wandern, Radfahren, Inlineskaten oder Stand-up-Paddeln: Jeden Kilometer, der innerhalb einer Woche zurückgelegt und per App dokumentiert wurde, hat das Unternehmen mit 1 Euro belohnt. Einzige Bedingung: Für die eigene Gesundheit und die Umwelt mussten die Teilnehmer:innen auf motorisierte Unterstützung verzichten.

 

Ziel bei weitem übertroffen

5.000 Kilometer wurden unter dem Motto „One Step Further“ als Ziel ausgerufen. Ein ehrgeiziges Vorhaben, das die Kreativität und Einsatzbereitschaft der CHG-Mitarbeiter:innen buchstäblich zur Hochform auflaufen ließ. Am Ende ging es nicht „nur einen Schritt weiter“, das angepeilte Ergebnis wurde um Längen übertroffen: 9.639 Kilometer kamen zusammen und wurden vom Vorstand auf 10.000 Euro aufgerundet.

Das Geld geht je zur Hälfte an die Opfer der Flutkatastrophe im Westen von Deutschland, die sich kurz vor der Aktion ereignet hatte, und an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen – konkret an zwei Projekte in Malawi und der Elfenbeinküste: Das erste konzentriert sich auf die Aufklärung von Kindern in den Bereichen Umweltschutz und Klimawandel, beim anderen werden Schulen mit recycelten Materialien gebaut. Beide Vorhaben unterstützen damit Themen, die eng mit der DNA von CHG-MERIDIAN verknüpft sind.

Am Ende der 7 Tage hatten die Kolleg:innen von CHG-MERIDIAN gemeinsam 9.639 Kilometer für einen guten Zweck gesammelt.
Dr. Mathias Wagner, Chairman of the Board of Management of CHG-MERIDIAN

„Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen ist ein elementarer Teil unserer Unternehmenskultur bei CHG-MERIDIAN. Mit unserer CARE-Initiative beziehen wir die Mitarbeiter:innen aktiv mit ein und stellen sicher, dass gute Ideen und soziales Engagement dort ankommen, wo sie gebraucht werden.“

André Lang aus Hamburg sammelte von allen Teilnehmer:innen die meisten Kilometer.

Wir-Gefühl über Landesgrenzen hinweg

André Lang, Key Account Manager am Standort Hamburg sammelte mit seinem Rennrad innerhalb einer Woche 781,9 Kilometer und belegte damit den ersten Platz. Er lobte am Ende der Woche speziell den Teamspirit über alle Ländergrenzen, der bei dieser ersten gemeinsamen CARE-Aktion der gesamten CHG-MERIDIAN-Gruppe zu spüren war. „Besonders schön fand ich den Gedanken, dass wir an allen unseren Standorten für einen guten Zweck aktiv waren und so ein tolles Wir-Gefühl entstand. Alle trugen ihren kleinen Beitrag zum großen Ganzen bei. Hoffentlich wiederholen wir diese tolle Aktion bald wieder.“

Rahmenprogramm unterstützt

Begleitet wurde „One Step Further“ vom engagierten Projektteam von we.enjoy.health. Diese Initiative der CHG Academy bietet den Mitarbeiter:innen regelmäßig Aktivitäten zur Gesundheitsförderung.

Für die Unterstützung der Teilnehmer:innen sorgte ihr umfangreiches Rahmenprogramm: So nutzten viele Kolleg:innen während der Aktionswoche das Angebot von kurzen Entspannungsübungen und holten sich bei zwei virtuellen Kochkursen wertvolle Tipps zu gesunder Ernährung. Den passenden Sound für die sportlichen Einheiten lieferte eine eigens zusammengestellte Spotify-Playlist.

Auch das Organisationsteam schnürte die Laufschuhe.
Caroline Bruß, Corporate Communications Managerin und Teil des Organisationsteams

„Als Team ein so großes CARE-Projekt auf die Beine zu stellen, hat enorm viel Freude bereitet. Ich war beeindruckt von der Begeisterung der Kolleg:innen aus aller Welt. Gerade in Zeiten räumlicher Distanz hat man hier einmal mehr gemerkt, wie stark unser Zusammenhalt und der Teamgeist sind.“

Über die CARE-Initiative

Mit der CARE-Initiative – CHG-MERIDIAN ATTENDS TO ITS REGIONAL ENVIRONMENT – hat CHG-MERIDIAN eine Plattform geschaffen, auf der die Mitarbeiter:innen das Wo, Was und Wie unseres sozialen Engagements aktiv mitgestalten können. Sie bringen konkrete Vorschläge mit regionalem Bezug ein und setzen diese im Team um. Das Unternehmen bringt sich wiederum mit Fördermitteln und Ressourcen ein. So geben wir den Erfolg unseres Unternehmens sinnstiftend und zielgerichtet weiter.

Erfahren Sie mehr

Weitere interessante Informationen
Nachhaltigkeit

Gute Arbeit & Partnerschaft

Transparenz, Verlässlichkeit und ein wertschätzendes Miteinander. Das gilt für unsere Zusammenarbeit intern, mit unseren Mitarbeiter:innen, aber auch für den Umgang mit unseren Lieferfirmen und anderen Partner:innen entlang der Wertschöpfungskette.

Erfahren Sie mehr 
CHG-MERIDIAN unterzeichnet Charta der Vielfalt
18.03.2021 – Weingarten

CHG-MERIDIAN AG unterzeichnet die Charta der Vielfalt

Eine Organisationskultur zu pflegen, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung geprägt ist – so lautet das oberste Prinzip der Charta der Vielfalt. Im Januar 2021 hat sich die CHG-MERIDIAN AG der deutschlandweiten Initiative angeschlossen.

Erfahren Sie mehr 
UN GLOBAL COMPACT
08.04.2021 – Weingarten

CHG-MERIDIAN tritt Global Compact der Vereinten Nationen bei

Der internationale Technologiemanager bekennt sich klar zu einer verantwortungsvollen Unternehmensführung. Im März 2021 unterzeichnete CHG-MERIDIAN den Global Compact der Vereinten Nationen und unterstreicht damit sein langfristiges Engagement im Bereich Nachhaltigkeit.

Erfahren Sie mehr