SEARCH
REGION: INTERNATIONAL
DE
EN

Teilnahmebedingungen

1. Teilnahme

Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer mit den nachfolgenden Teilnahmebedingungen einverstanden.

Folgenden Voraussetzungen sind notwendig, um am Gewinnspiel teilzunehmen:

  • Folgen
  • Liken
  • In der Story teilen
  • Einen Freund in den Kommentaren markieren

 

2. Teilnahmeberechtigte

Teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind alle, die das 16. Lebensjahr vollendet und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Mitarbeiter der Projektgruppe der CHG-MERIDIAN AG, die diesen Account betreiben sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

3. Ablauf des Gewinnspiels

Beginn und Ende des Gewinnspiels sind im jeweiligen Beitrag definiert. Die Gewinne werden nach dem Zufallsprinzip unter allen korrekten Teilnahmen ausgelost. Die Auslosung findet am jeweiligen Freitag nach Beendigung des Gewinnspiels statt.

Der Gewinner wird über eine Instagram-Nachricht über den Gewinn informiert. Durch die Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, zum Zwecke der Gewinnbenachrichtigung durch eine Instagram-Nachricht von CHG-MERIDIAN AG kontaktiert werden zu dürfen.

Die Gewinnannahme erfolgt durch die rechtzeitige (7 Tage nach Gewinnbenachrichtigung) Zusendung der entsprechenden Adressdaten per Instagram-Direktnachricht.

4. Datenschutz

Einleitung
Wir freuen uns über den Besuch unserer Präsenz auf Instagram. Die CHG-MERIDIAN AG (nachfolgend „CHG-MERIDIAN AG“, „wir“ oder „uns“) möchte Sie nachstehend über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Teilnahme an unserem Gewinnspiel/unserem Adventskalender informieren. Ergänzend gelten die allgemeinen Informationen zum Betrieb unserer Social Media Präsenzen, welche Sie hier abrufen können.

Verantwortliche Stelle und Datenschutzbeauftragte/r

Verantwortliche Stelle:

CHG-MERIDIAN AG
Franz-Beer-Straße 111
88250 Weingarten
Deutschland

E-Mail: info@chg-meridian.com
Web: www.chg-meridian.com
Telefon: +49 751 503-0
Telefax: +49 751 503-66

Unser Datenschutzbeauftragter:

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie bei Fragen wie folgt: Benjamin Hummer, E-Mail: datenschutz@chg-meridian.com

Begriffe

Die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Fachbegriffe sind so zu verstehen, wie sie in Art. 4 DSGVO legaldefiniert sind.

Gewinnspiele und Wettbewerbe
Wir nutzen unsere Social Media Präsenzen dazu, Gewinnspiele (z.B. Adventskalender) durchzuführen. Dabei verarbeiten wir die für die Durchführung der jeweiligen Aktion erforderlichen Daten der Aktions-Teilnehmer. Dies schließt auch solche Daten mit ein, welche wir benötigen, um den Gewinner zu informieren und den Gewinn auszuschütten. Dies schließt die Übermittlung der Kontaktdaten zum Zwecke des Versands des jeweiligen Gewinns an einen geeigneten Versanddienstleister mit ein.

Abhängig von der Art der Aktion können Beiträge der Aktions-Teilnehmer oder über diese veröffentlicht werden, beispielsweise bei der Berichterstattung über die jeweilige Aktion oder wenn eine Abstimmung über einen eingesandten Beitrag des Teilnehmers Bestandteil der Aktion ist. Dabei wird auch der Name des Teilnehmers veröffentlicht. Welche Daten wir im Einzelfall verarbeiten, hängt von der konkret durchgeführten Aktion ab und davon, welche Daten wir vom Teilnehmer erhalten.

Die Durchführung der jeweiligen Aktion auf unserer Präsenz in einem sozialen Netzwerk unterliegt zudem den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Netzwerks.

Kategorien Betroffener:         
Teilnehmende am Gewinnspiel

Kategorien Daten:                 
Stammdaten (z.B. Name, Anschrift), Kontaktdaten (z.B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotos, Videos)

Zwecke der Verarbeitung:
Gewinnspieldurchführung inkl. Gewinnausschüttung und Bekanntgabe des Gewinners in diversen Medien

Rechtsgrundlagen:
Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

Datenübermittlung
Wir sind ein weltweit tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Deutschland. Zur Durchführung von Gewinnspielen kann es erforderlich sein, dass wir personenbezogene Daten weitergeben müssen.

Details zur Übermittlung von personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung von sozialen Medien können Sie unseren allgemeinen Datenschutzhinweisen entnehmen.

Speicherdauer
Wir speichern die Daten von Teilnehmenden am Gewinnspiel grundsätzlich so lange, wie dies zur Erbringung unserer Leistung erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen wir unterliegen, vorgesehen wurde. In allen anderen Fällen löschen wir die personenbezogenen Daten nach Erledigung des Zweckes, mit Ausnahme solcher Daten, die wir zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen weiter speichern müssen (z. B. sind wir aufgrund steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen verpflichtet, Dokumente wie z. B. Verträge und Rechnungen für einen gewissen Zeitraum vorzuhalten).

Automatisierte Entscheidungsfindung
Wir verzichten auf eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling gem. Art. 22 DSGVO.

Rechtsgrundlagen
Maßgebliche Rechtgrundlagen ergeben sich vorwiegend aus der DSGVO. Diese werden durch nationale Gesetze der Mitgliedstaaten ergänzt und sind ggf. gemeinsam mit oder ergänzend zu der DSGVO anwendbar.

Einwilligung:                           
Art. 6 Abs.1 lit. a) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, für die wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck eingeholt haben.

Vertragserfüllung:
Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungen, die für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, erforderlich.

Rechtliche Verpflichtung:
Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungen, welche zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

Lebenswichtige Interessen:
Art. 6 Abs. 1 lit. d) DSGVO dient als Rechtsgrundlage, wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.

Öffentliches Interesse:
Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitungen, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich sind, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Berechtigtes Interesse:
Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dient als Rechtsgrundlage für Verarbeitung, die zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich sind, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

Rechte der Betroffenen

Recht auf Auskunft:
Betroffene Personen haben gem. Art. 15 DSGVO das Recht, eine Bestätigung zu verlangen, ob wir sie betreffende Daten verarbeiten. Sie können Auskunft über diese Daten sowie die in Art. 15 Abs. 1 DSGVO aufgeführten weiteren Informationen und eine Kopie ihrer Daten verlangen.

Recht auf Berichtigung:
Betroffene Personen haben gem. Art. 16 DSGVO das Recht, die Berichtigung oder Vervollständigung der sie betreffenden und durch uns verarbeiteten Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung:
Betroffene Personen haben das Recht gem. Art. 17 DSGVO, die unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten zu verlangen. Alternativ können sie von uns gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit:
Betroffene Personen haben gem. Art. 20 DSGVO das Recht, die Bereitstellung der uns durch sie zur Verfügung gestellten Daten zu fordern und deren Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Beschwerderecht:
Betroffene Personen haben ferner das Recht, sich bei der für sie zuständigen Aufsichtsbehörde nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO zu beschweren.

Recht auf Widerspruch:
Sofern personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben betroffene Personen das Recht, gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben betroffene Personen ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Widerruf
Einige Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit der ausdrücklichen Einwilligung der betroffenen Personen möglich. Sie haben die Möglichkeit eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Bitte beachten Sie die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Gewinnspiels, wie Sie die Einwilligung widerrufen können. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Änderungen
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzhinweise jederzeit bei Änderungen auf unserem Onlineangebot und unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften anzupassen, damit diese den rechtlichen Anforderungen entsprechen.

Diese Datenschutzerklärung wurde erstellt von der DDSK GmbH

5. Haftungsausschluss

Die CHG-MERIDIAN AG übernimmt keine Haftung für technische Störungen bei der Datenübertragung. Ebenfalls haftet die CHG-MERIDIAN AG nicht für Schäden, die durch die Nichterreichbarkeit der Instagram-Page der CHG-MERIDIAN AG entstehen.

Die allgemeinen Nutzungs- und Verhaltensregeln von Instagram gelten auch für diese Aktion. Die CHG- MERIDIAN AG übernimmt keine Haftung für die Nutzung bzw. Weitergabe der veröffentlichten Daten durch andere Instagram-Nutzer oder Dritte.

6. Veranstalter

Veranstalter des Gewinnspiels ist die CHG-MERIDIAN AG. Sämtliche Aktionen stehen in keiner Verbindung zu Instagram und werden in keiner Weise von Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.

7. Änderung der Teilnahmebedingungen – Vorzeitige Beendigung des Gewinnspiels

CHG-MERIDIAN AG behält sich das Recht vor, die Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels jederzeit aus wichtigem Grund ohne Vorankündigung anzupassen, zu ändern oder abzubrechen. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass technische oder rechtliche Gründe eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht mehr gewährleistet. Wurde eine derartige Beendigung durch schuldhaftes oder fahrlässiges Verhalten eines Teilnehmers verursacht, ist die CHG-MERIDIAN AG berechtigt, von dieser Person Schadenersatz für den hierdurch entstandenen Schaden zu verlangen.