Wählen Sie Ihre Region

oder wählen Sie unsere
SUCHE
REGION: INTERNATIONAL

YOUNG PROFESSIONALS & TRAINEES

KARRIERESTART

Sie haben Ihre Ausbildung oder Ihr Studium bereits abgeschlossen und möchten jetzt im Berufsleben durchstarten? Bei CHG-MERIDIAN sind wir immer auf der Suche nach ambitionierten Talenten mit kaufmännischer oder technischer Erfahrung.

Young Professionals

Sie wollen neue Ideen verwirklichen, sind top motiviert und stecken voller Engagement? Ihre Ausbildung oder Ihr Studium haben Sie bereits beendet und vielleicht schon erste Berufserfahrung gesammelt? Dann ist eine Karriere bei CHG-MERIDIAN genau das richtige für Sie. Hier können Sie sich in einem hochmotivierten Team voll ausleben und beruflich weiterentwickeln. CHG-MERIDIAN bietet nicht nur einen erstklassigen Einstieg ins Berufsleben, sondern auch sehr viele Aufstiegsmöglichkeiten zur Fach- oder Führungskraft.

CHG-MERIDIAN ist der passende Arbeitgeber für angehende Profis. Starten Sie mit uns durch!

Berufseinsteiger - Erfahrungsberichte

VERENA RAUCH | Berufseinsteigerin

Ich heiße Verena Rauch, und lebe in Friedrichshafen. Nach meinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Freien Universität Bozen bin ich vor zwei Jahren in der Abteilung Group Accounting bei CHG-MERIDIAN ins Berufsleben gestartet.

Die Arbeit bei CHG-MERIDIAN brachte mich zurück an den Bodensee

Nach meinem Bachelor-Studium stand ich vor der Wahl – absolviere ich ein Master-Studium oder starte ich direkt in das Berufsleben. Durch ein zweimonatiges Praktikum bei CHG-MERIDIAN, das ich während meines Studiums absolvierte, konnte ich das Unternehmen und die Herausforderungen meines jetzigen Jobs bereits kennen lernen. Ich habe mich für den Direkteinstieg bei CHG-MERIDIAN entschieden. Es hat mich viel mehr gereizt, aktiv im Unternehmen mitzuwirken, als mich weiter nur mit theoretischen Fragestellungen zu beschäftigen. CHG-MERIDIAN konnte mich als wachsendes Unternehmen vor allem durch die internationale Ausrichtung und ein sehr gemeinschaftliches und teamorientiertes Arbeitsklima überzeugen. Ich würde nicht sagen, dass ich etwas aufgegeben habe. Ich würde vielmehr sagen, dass ich durch CHG-MERIDIAN nach meinem Studium im Ausland wieder zurück in meine Heimat an den Bodensee gefunden habe. Nicht überall ist die Lebensqualität so hoch wie hier in der Region, und es ist einfach schön, den See und die Berge direkt vor der Haustüre zu haben.

Den Austausch mit meinen Kollegen im Ausland möchte ich nicht missen wollen

An meinem Arbeitsalltag schätze ich, dass immer wieder neue, interessante und verantwortungsvolle Aufgaben und Fragestellungen auf mich zukommen. Als innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen bietet CHG-MERIDIAN in vielen Bereichen Entwicklungspotentiale, die ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld ermöglichen. Der regelmäßige Austausch mit den Kollegen im Ausland sowie auch Aufenthalte vor Ort in den Landesgesellschaften, sind für mich wertvolle Erfahrungen, die ich nicht missen möchte. Sich mit kulturellen Unterschieden auseinanderzusetzen und landesspezifische Besonderheiten kennen zu lernen, sehe ich als besondere Bereicherung meiner täglichen Arbeit.

CHG-MERIDIAN ermöglicht Familie und Beruf

Von CHG-MERIDIAN wünsche ich mir, dass mich meine Arbeit und mein Arbeitsumfeld weiterhin motiviert und begeistert und dass sich auch immer wieder neue Wege und Möglichkeiten ergeben werden. Wichtig ist mir auch, dass CHG-MERIDIAN karrierebewussten Mitarbeiterinnen durch Flexibilität die Chance gibt, den eingeschlagenen beruflichen Weg auch mit Familie erfolgreich weiter gehen zu können. Mir ist es wichtig, dass ein Unternehmen nicht auf der Stelle tritt oder sich auf bisherigen Erfolgen ausruht. Ich vertraue darauf, dass CHG-MERIDIAN durch eine weitsichtige und auf Veränderungen reagierende Unternehmensführung stets ein profitabler und auch in Krisenzeiten sicherer Arbeitgeber ist.

Die Aufgabenvielfalt und die verschiedenen Themengebiete motivieren mich sehr

Eine große Motivation für CHG-MERIDIAN tätig zu sein, ist für mich außerdem die Aufgabenvielfalt, die mir CHG-MERIDIAN als mittelständisches Unternehmen bietet. In einem Großkonzern hat man selten die Möglichkeit Einblicke in so viele verschiedene Themengebiete zu bekommen.

DAVID SCHÖNER | Berufseinsteiger

Mein Name ist David Schöner, ich komme aus Stuttgart. Vor fünf Jahren habe ich bei CHG-MERIDIAN im Rahmen eines dualen Studiums angefangen und bin dafür in die schöne Bodenseeregion gezogen. Inzwischen arbeite ich als Vorstandsassistent bei CHG-MERIDIAN.

CHG-MERIDIAN war für mich die erste Wahl

Da ich schon früher großes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen hatte, habe ich mich nach dem Abitur dazu entschieden, ein Studium im Bereich der Betriebswirtschaftslehre aufzunehmen. Überzeugt von dem dualen Ausbildungssystem, studierte ich drei Jahre an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW). CHG-MERIDIAN war mein studienbegleitendes Ausbildungsunternehmen. CHG-MERIDIAN war für mich als Partnerunternehmen die erste Wahl, weil ich bei einem dynamisch wachsenden und international tätigen Unternehmen im Finanzbereich arbeiten wollte.

Mein Studium passte perfekt zu meiner Praxisarbeit

Mein duales Studium in der Fachrichtung „Finanzdienstleistungen“ passte inhaltlich perfekt zur Geschäftstätigkeit von CHG-MERIDIAN, das als einen seiner vier Servicebereiche Financial Services für Technologie-Investitionen anbietet. Neben Studienfächern der allgemeinen Betriebs- und Volkswirtschaftslehre standen vor allem praxisnahe bank-, versicherungs- und leasingspezifische Themen im Curriculum. Im dreimonatigen Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphase konnte ich daher theoretisch Gelerntes in die Praxis umsetzen oder auch Fragestellungen aus der Praxisphase an der DHBW wissenschaftlich aufarbeiten. Da ich während meiner Praxisphasen alle Abteilungen von CHG-MERIDIAN durchlaufen konnte, hatte ich zum Ende meines Studiums einen kompletten Einblick in die Geschäftsbereiche und -prozesse gewonnen.

Ich unterstütze den Vorstand bei der Projektplanung, -koordination und -umsetzung

Mit Abschluss meines dualen Studiums wurde ich von CHG-MERIDIAN übernommen und arbeite seither als Vorstandsassistent. Zu meinen spannenden Hauptaufgaben gehört es, den Vorstand bei der Projektplanung, -koordination und -umsetzung zu unterstützen und die operative Steuerung strategischer Entscheidungen auf Konzern- und Landesebene zu begleiten. Ebenso gehört dazu die selbstständige Erarbeitung von Konzepten und Verbesserungsvorschlägen zur Optimierung von Prozessen und Abläufen im nationalen und internationalen Tagesgeschäft.

CHG-MERIDIAN bietet mir alle Möglichkeiten für meine weitere Karriereentwicklung

Ich arbeite gerne für CHG-MERIDIAN, weil Eigenverantwortung und Unternehmertum bereits in einem sehr frühen Stadium gefordert und gefördert werden. CHG-MERIDIAN bietet mir in einer kollegialen, offenen und kreativen Umgebung alle Möglichkeiten für meine weitere Karriereentwicklung.

LIZ HAGENEY | Berfuseinsteigerin

Mein Name ist Liz Hageney, ich arbeite seit drei Jahren bei CHG-MERIDIAN als Vorstandsassistentin. Seit einiger Zeit bin ich zudem für die Koordination der internationalen Kundenprojekte verantwortlich. Zuvor habe ich in Düsseldorf, England und den USA studiert.

Ein Praktikum bei CHG-MERIDIAN brachte meine berufliche Planung komplett durcheinander

Nach meinem Bachelorabschluss wollte ich ein Masterstudium im Ausland machen und danach sollte der Einstieg in die Unternehmensberatung folgen. Soweit der Plan. Doch dann habe ich nach dem Studium ein Praktikum bei CHG-MERIDIAN gemacht – eigentlich nur zur Überbrückung. Die Arbeit und das Unternehmen haben mir allerdings so gut gefallen, dass ich das Jobangebot, das ich im Anschluss bekommen habe, nach kurzem Zögern gerne angenommen habe.

Für CHG-MERIDIAN gab ich meinen Traum in einer Großstadt zu leben und zu arbeiten auf

Mir ist es nicht leicht gefallen, Düsseldorf zu verlassen und nach Ravensburg zu ziehen. Daher auch das anfängliche Zögern... Ich mag Großstädte sehr und wollte immer in einer solchen leben und arbeiten. Die Vorteile und Entwicklungsmöglichkeiten, die mir der Berufseinstieg als Vorstandsassistentin bei einem Unternehmen wie CHG-MERIDIAN bietet, haben mich aber letztendlich überzeugt, und diese Entscheidung habe ich bis zum heutigen Tag nicht bereut.

Täglich neue Arbeit macht meinen Alltag nie langweilig

Was ich an meinem Job so mag, ist die Tatsache, dass kein Tag dem anderen gleicht. Täglich gibt es neue Projekte, Aufgaben und Herausforderungen. Ich werde kontinuierlich gefordert und gefördert. Ständig lerne ich Neues hinzu und neue Menschen kennen. Zudem komme ich durch meine Tätigkeit bei CHG-MERIDIAN viel herum – wir sind mittlerweile in 19 Ländern vertreten. Das Reisen und die Zusammenarbeit mit meinen internationalen Kollegen gefallen mir sehr.
Was ich mir wünsche ist, dass es auch weiterhin so spannend bleibt und dass ich CHG-MERIDIAN weiterhin auf dem Erfolgs- und Wachstumskurs begleiten kann. Ich möchte neue Herausforderungen an- und mehr Verantwortung übernehmen. Auch einen längeren Aufenthalt im Ausland könnte ich mir gut vorstellen – am liebsten in einer Großstadt…

Gute Zusammenarbeit und die verschiedenen Möglichkeiten zu arbeiten sind meine größte Motivation

Wie gesagt, ich habe meine Entscheidung keineswegs bereut – ganz im Gegenteil. Ich fühle mich bei CHG-MERIDIAN sehr wohl. Ich schätze meine Kollegen sehr und arbeite gerne mit ihnen zusammen. Die größte Motivation sind aber nach wie vor die Möglichkeiten, die
CHG-MERIDIAN bietet. Anders als in einem Großkonzern, kann man schnell verantwortungsvolle Aufgaben und Projekte übernehmen und aufgrund der flachen Hierarchien und Betreuungsstrukturen eng mit den Führungskräften des Unternehmens zusammenarbeiten und von diesen lernen.

Trainees

Sie kennen die Theorie aus Ihrer Ausbildung oder Ihrem Studium und möchten endlich praktische Erfahrung sammeln, die Sie auf das Arbeitsleben vorbereitet? CHG-MERIDIAN bietet Traineeprogramme, in denen Sie lernen, Ihr Können in die Praxis umzusetzen.

VORTEILE ALS TRAINEE:

  • Mentor: kontinuierlicher Austausch mit Ihrem Ansprechpartner
  • Trainee Guide: Unterstützung für den Lernerfolg
  • Feedbacksystem: offene Kommunikation
  • Management Attention: Lernen Sie das Top-Management kennen
  • Team: Erleben Sie echtes Teamwork
  • Training "on the job": Learning by doing
  • Training "off the job": Bauen Sie Ihre Kompetenzen aus – die hausinterne Academy unterstützt Sie dabei.

Trainee for Sales - TrailS

Sie sind Absolvent eines Wirtschaftsstudienganges oder können eine vergleichbare Qualifikation vorweisen? Sie sind motiviert und überzeugt, dass Ihre Zukunft der Vertrieb ist? Nehmen Sie den Karrierepfad TrailS und lernen Sie alles, was Sie zu einem echten Vertriebsprofi macht.

Das Traineeprogramm startet jährlich zum 01. Mai. Bewerbungen sind ab Oktober jeden Jahres möglich.

IHR KARRIEREPFAD:

  • Aufwärmrunde: Lernen Sie alle Prozesse im Vertriebsinnendienst kennen.
  • Startphase: Unterstützen Sie Profis bei der Arbeit.
  • Teamwechsel: Sammeln Sie Erfahrung an einem internationalen Standort.
  • Zielgerade: Leiten Sie das erste eigene Kundenprojekt.

Trainee in Sales - Erfahrungsberichte

ALEX BINDER | Trainee im Sales Traineeprogramm (TrailS)

Den richtigen Einstieg in die Arbeitswelt finden

Nachdem ich während meines Bachelor- und Masterstudiums die Möglichkeit genutzt hatte in unterschiedlichen Fachbereichen Erfahrungen zu sammeln, stand für mich gegen Ende meines Masters fest: Es geht in den Vertrieb. Hierfür galt es nur noch den richtigen Einstiegsweg zu finden. Nachdem es mir zu Beginn meiner Karriere besonders wichtig war sowohl gefordert als auch gefördert zu werden, lag der Einstieg über ein Traineeprogramm relativ nahe. Als ehemaliger dualer Student aus Ravensburg stoß ich schnell auf die CHG-MERIDIAN AG und das Vertriebstraineeprogramm TrailS. Schließlich ging es für mich nach erfolgreichem Telefoninterview und Onlinetest für zwei Tage zum Assessment Center in die Firmenzentrale nach Weingarten. Vor Ort wurde immer wieder betont es gehe darum, herauszufinden, ob Bewerber und Unternehmen zueinander passen. Dies kann ich im Nachhinein so auch nur bestätigen. Bevor es mit dem eigentlichen Assessment Center losging bekamen wir noch einen ersten Einblick in die CHG-MERIDIAN Welt, in der sich alles um die individuelle Planung, Realisierung und Finanzierung von Technologie-Infrastrukturen dreht. Dass das Assessment Center bei CHG-MERIDIAN bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, lag jedoch nicht nur an der äußerst guten Organisation und den vielfältigen Aufgabenstellungen. Den Ausschlag hierzu gab vielmehr das ehrliche Interesse an meiner Person sowie die Möglichkeit beim gemeinsamen Abendessen die Menschen hinter den Assessoren und somit die potentiell zukünftigen Kollegen und Vorgesetzten kennenzulernen. Mein gutes Gefühl, mit dem ich aus dem Assessment Center herausging, wurde dann durch die schnelle Zusage bestätigt.

Die ersten Tage im neuen Job

Zum Auftakt ging es für uns Trainees die ersten Tage an den Hauptsitz nach Weingarten. Hier bekamen wir eine kompakte Einweisung in die für uns relevanten Abläufe, die ersten To-Dos für unseren erfolgreichen Start ins Unternehmen und unsere technische Ausstattung – Notebook und Smartphone – an die Hand. Mit dem nötigen Wissen ausgestattet startete ich an meinem zukünftigen Standort München. Hier angekommen hieß es zu Beginn von TrailS das Geschäftsmodell der CHG-MERIDIAN und die dahinter steckenden Prozesse von der Pike auf kennenzulernen. Hierfür verbringt man die ersten drei Monate im Vertriebsinnendienst. An der Seite von erfahrenen Kollegen aus dem Innendienst wird man schnell in das Tagesgeschäft eingebunden und erlebt so am eigenen Leib die Herausforderungen der operativen Abwicklung. Das so angeeignete Wissen und die während der Zeit gemachten Erfahrungen bilden eine gute Basis, um die spätere Arbeit beim Kunden effektiv und effizient zu gestalten.  

Was macht CHG-MERIDIAN eigentlich?

CHG-MERIDIAN kommt ursprünglich aus dem Bereich der IT-Projektfinanzierung und ist seit 1979 als inhabergeführtes Unternehmen am Markt aktiv. In den bald 40 Jahren am Markt hat sich das Unternehmen hin zum Technologiemanager entwickelt. Aufgrund veränderter Kundenanforderungen ist nicht mehr eine reine Finanzierung der informationstechnischen Infrastruktur gefragt. Vielmehr geht es um ganzheitliche Lösungen, die den Kunden entlasten, seine Prozesse optimieren und das Budget schonen. Als Experte sowohl im Bereich der Finanzen als auch im Bereich der IT  ermöglicht die CHG-MERIDIAN den Schulterschluss der beiden Welten. Somit erhalten unsere Kunden nicht nur die volle Transparenz und Kontrolle über ihre IT, auch Informationen über Servicelevel, Kostenstelle, Standort und Ausstattung der einzelnen Assets sind für unsere Kunden jederzeit verfügbar.

Hiermit bietet CHG-MERIDIAN eine auf dem Markt einzigartige Gesamtlösung an, indem sie unabhängig von einzelnen Banken und Herstellern nur den Kunden verpflichtet ist.

Der Zielposition einen Schritt näher kommen

Um sowohl methodisch als auch fachlich fit für den Vertriebsalltag zu werden, bietet das Traineeprogramm bei CHG-MERIDIAN einen gesunden Mix aus Training on und off the job. Im Rahmen des Training on the job bekommt jeder Trainee nach der Zeit im Vertriebsinnendienst einen erfahrenen Kollegen als Mentor an die Seite gestellt. Gemeinsam mit diesem werden die ersten Projekte bearbeitet. Darunter fallen alle vertriebsrelevanten Tätigkeiten von der Kundenanalyse und -akquise, über die Lösungsfindung, das Verfassen von Angeboten bis hin zum Vertragsabschluss – das Ganze in Abstimmung mit dem Kunden und Partnern. Um diese Tätigkeiten erfolgreich ausführen zu können, bedarf es einer bestimmter Methoden- und Fachkompetenz. Um diese auf- beziehungsweise auszubauen, ist die Zeit als Trainee bei CHG-MERIDIAN mit verschiedenen Schulungsmaßnahmen angereichert.  Dazu zählen zum Beispiel ein Präsentationstraining, Schulungen für die Führung erfolgreicher Verkaufsgespräche, tiefere Einblicke in die Finanzmathematik sowie ein Seminar zum Thema Etikette im Geschäftsleben. Diese Kombination aus Praxis und Theorie bildet ein attraktives Gesamtpaket, um bestmöglich auf die Herausforderungen als Account Manager vorbereitet zu werden. Eine Möglichkeit zum Perspektivenwechsel bietet ein dreimonatiger Standortwechsel innerhalb der CHG-MERIDIAN-Gruppe. Für drei Monate geht es an einen ausländischen Standort, um dort von den internationalen Kollegen zu lernen und selbst Wissen an diese weiterzugeben. Als deutscher Kollege, der viel näher an der Zentrale und den aktuellen Themen und Lösungen der CHG-MERIDIAN als die Kollegen in den Auslandsniederlassungen ist, hat man hier die Möglichkeit richtig etwas zu bewegen. Und bei einer globalen Präsenz in mehr als 20 Ländern findet sich hier für jeden ein spannendes Auslandsbüro.

Auf der Zielgeraden

Zurück aus dem Ausland gilt es nun für mich meine berufliche Zukunft zu gestalten und die ersten eigenen Kundenprojekte zu leiten. Das passende Handwerkszeug dazu bekommst Du während den 24 Monaten an die Hand gegeben. Wenn Du also gerne eigenständig Verantwortung übernimmst und aktiv die Dinge anpacken willst solltest Du mit Deiner Bewerbung nicht mehr länger warten.

HENRIK CAMMIN | Trainee im Sales Traineeprogramm (TrailS)

Bevor ich mich für CHG-MERIDIAN entschieden habe, bestand meine bisherige Erfahrung aus einem abgeschlossenen dualen Studium in einer kleinen Unternehmensberatung und einem anschließenden Auslandsaufenthalt in London.

Meine ersten Berührungspunkte in die Arbeitswelt halfen mir dabei, mich dafür zu entscheiden, wo genau die Reise für mich hingehen sollte.

Natürlich hat man als frisch gebackener Absolvent genaue Vorstellungen von seinen zukünftigen Beruf und Arbeitgeber im Kopf.

Internationalität, Kontakt nach außen zum Kunden, früh Verantwortung übernehmen sind Begriffe gewesen, mit denen ich meinen zukünftigen Arbeitgeber unbedingt verbinden wollte.

Gleichzeitig sollte der zukünftige Arbeitgeber ein modernes, innovatives und lebhaftes Unternehmen sein.

Nichts desto trotz wusste ich, dass ein direkter Einstieg nicht unbedingt der richtige Weg ist. Mein duales Studium hatte mir, sowohl in Sachen Theorie als auch Praxis, bereits schon ein solides Fundament gelegt. Dennoch wusste ich, dass ich mir mehr Erfahrung im Vertrieb aneignen sollte.

Ich entschied mich somit dafür, nach einem Traineeprogramm Ausschau zu halten, welches meine Idealvorstellungen bündelt.

Eines von den Unternehmen ist CHG-MERIDIAN gewesen. Der Umfang des gesamten Bewerbungsprozesses hatte sich kaum zu anderen Unternehmen unterschieden. Angefangen mit einem Onlinetest, über ein anschließendes Telefoninterview sowie Assessment Center waren die üblichen Verdächtigen alle dabei.

Was sich aber gänzlich von anderen Unternehmen unterschieden hat war, dass der Bewerber an sich viel mehr im Vordergrund gestanden hat. Nach der Einladung ins Headquarter nach Weingarten brauchte man sich nur noch auf das Assessment Center konzentrieren. Der Rest wurde von CHG-MERIDIAN organisiert. Während des gesamten Assessment Centers wurde  immer wieder betont, wie wichtig es sei, dass die persönliche Ebene im Vordergrund steht und es von beiden Seiten aus funktionieren müsse. Nach erfolgreich absolviertem Assessment Center, sollte ich zunächst als letzte „Hürde“ ein abschließendes Kennenlerngespräch mit meinen zukünftigen Vorgesetzen in Hamburg absolvieren, bevor ich dann meine Zusage hatte. Wie gesagt, es wird viel Wert daraufgelegt, ob es persönlich passt.

Die ersten drei Monate verbringen alle Trainees an ihren jeweiligen Standorten im Vertriebsinnnendienst. Hier ist es wichtig zum einen alle Prozesse, Abläufe sowie das Geschäftsmodell näher kennenzulernen und zum anderen aber auch ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, wie man bestmöglich mit seinen Kollegen aus dem Innendienst zusammenarbeitet.

Anschließend geht es dann in den Vertrieb. Um einen guten Einstieg und Überblick zu bekommen hat jeder Trainee einen Paten und einen Mentor an seinem Standort mit denen er mit zu Kundenterminen fährt und nach und nach immer mehr mit in den aktiven Vertriebsprozess eingebunden wird. Nebenbei fängt man selber auch schon an mit Kaltakquise die ersten Erfahrungen komplett eigenständig zu sammeln. 

Der Ausbildungsplan sieht eine Vielzahl interessanter Schulungen vor, die einem bei seinen praktischen Tätigkeiten unterstützen aber auch das erfolgreiche absolvieren des Trainee-Programms sichern sollen. Angefangen von Präsentationstraining, über Business-Etikette bis hin zu Finanzmathematik wird einem ein breit gefächertes Portfolio an Seminaren geboten.  Jeder Traineejahrgang absolviert gemeinsam die entsprechenden Schulungen.

Das häufige Zusammentreffen aller Trainees verbindet auch standortübergreifend ungemein. Man teilt Wissen untereinander, man vergleicht sich gegenseitig oder man tauscht sich schnell mal aus. 

Nach ungefähr der Hälfte der Traineezeit wird man ins Ausland entsendet. Hierbei hat man einen sehr hohen Einfluss darauf, wo man hingeht und an welchen Projekten man arbeitet. Ich bin in die skandinavischen Länder gegangen und war dort in Schweden und Norwegen unterstützend tätig unser Technologie- und Servicemanagement Tool Namens TESMA® intern sowie extern zu präsentieren. Es ist durchaus spannend zu sehen, wie die Kollegen an Standorten im Ausland mit bestimmten Herausforderungen umgehen. Man entwickelt nochmal einen ganz anderen Blickwinkel auf bestimmt Prozesse.

Die Zeit nach dem Ausland kann als Endspurt in den Berufsübergang gesehen werden. Es stehen zwar immer wieder noch Schulungen an, doch es ist wichtig auch das neu gelernte Wissen im praktischen Einsatz anzubringen. Sei es im Gespräch mit Kunden oder der strategische Austausch mit Lieferanten und Partnern. 

Ich bin absolut davon überzeugt, dass das Traineeprogramm dabei hilft, Hochschuhlabsolventen sich sowohl fachlich als auch persönlich weiterzuentwickeln. Es legt die Grundlage für einen erfolgreichen Start in die Arbeitswelt. CHG-MERIDIAN ist für mich ein absoluter Hidden Champion was das Ausbildungskonzept angeht und ich kann es jedem nur empfehlen der ebenfalls nach einem Traineeprogramm im Vertrieb sucht.

JULIAN FRIEDRICH | Trainee im Sales Traineeprogramm (TrailS)

Nach meinem Studienabschluss als Diplom-Wirtschaftsjurist mit Schwerpunkten in Finanz- und Bankmanagement, Bank- und Kapitalmarktrecht sowie einem weiteren Schwerpunkt im Bereich Marketing, konnte ich bereits erste praktische Berufserfahrung bei einem mittelständischen Unternehmen sammeln. Das für mich definierte Ziel zu Beginn meiner beruflichen Laufbahn bestand darin, in den ersten Jahren den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft zu legen.

Mein zukünftiger Arbeitgeber sollte somit nachfolgende Kriterien erfüllen:

  • Mir optimale persönliche und fachliche Entwicklungschancen bieten
  • Ein innovatives Geschäftsmodell mit guten Perspektiven aufweisen
  • Eine frühzeitige Übernahme von Verantwortung ermöglichen
  • Mir die Möglichkeit bieten, meine Studienschwerpunkte sinnvoll einzusetzen
  • Einen anspruchsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsalltag bieten
  • Ein internationales Arbeitsumfeld
  • Eine überzeugende und ansprechende Unternehmenskultur

Auf der Suche nach einer solchen Position bin ich auf die CHG-MERIDIAN aufmerksam geworden. Während meines Studiums konnte ich durch Praktika und Werkstudententätigkeiten bereits erste praktische Erfahrungen in vertriebsnahen Bereichen sammeln. Bis zur Vorbereitung für meinen ersten Auswahlschritt des Bewerbungsprozess war ich allerdings skeptisch, ob eine Vertriebstätigkeit der oben genannten Auflistung gerecht werden konnte.

Auf einen Onlinetest folgte ein Telefoninterview, bei welchem ich schnell merkte, dass eine Vertriebsstelle bei der CHG-MERIDIAN nicht mit simplem Produktverkauf gleichzusetzen ist. Den Abschluss des dreistufigen Auswahlprozess bildete ein zweitägiges Assessment Center. Dieses Zeitfenster erscheint auf den ersten Blick etwas lang, ist meines Erachtens jedoch optimal gewählt und bietet beiden Seiten die Möglichkeit, sich ein umfassendes Bild des Gegenübers zu machen und vermochte mich von der CHG-MERIDIAN im Allgemeinen und des Traineeprogramms im Speziellen vollends zu überzeugen.

Als am Ende meines ersten Arbeitstages ein Abendessen mit dem Vorstandsvorsitzenden und dem Vertriebsvorstand auf der Agenda stand, konnte ich einen ersten Eindruck erhalten, welche Wertschätzung neuen Kollegen entgegen gebracht wird. Durch Aufenthalte an den Standorten Düsseldorf, Weingarten und Los Angeles ist festzuhalten, dass der Unternehmensursprung als inhabergeführtes, schwäbisches Familienunternehmen auch heute noch den Kern der Corporate Identity bildet. Diese Unternehmenskultur wird dabei nicht nur exklusiv in unserem Headquarter gelebt, sondern wurde erfolgreich in die acht Vertriebsstandorte in Deutschland und unsere weltweiten Auslandsniederlassungen transportiert. Diese traditionelle Basis vermischt sich mit modernen Elementen wie flexiblen Arbeitszeiten, moderner Ausstattung, Open Door Policy und flachen Hierarchien zu einem angenehmen Gesamtpaket.

Als Account Manager bei der CHG-MERIDIAN fungiert man als primärer Ansprechpartner für Kunden aus dem gehobenen Mittelstand und Konzernunternehmen aller Branchen. Daraus resultieren unterschiedliche Anspruchshaltungen der Kunden. Durch einen strukturierten Aufbau des Traineeprogramms mit Abteilungsrotationen erhält man das notwendige Hintergrundwissen, um der generalistischen Funktion eines Account Managers mit täglich wechselnden Herausforderungen gerecht zu werden. Von der firmeneigenen HR-Academy organisierte interne und externe Veranstaltungen und Schulungen sorgen für eine parallele Entwicklung von persönlichen und fachlichen Kompetenzen. Während der Traineezeit werde ich durchgehend von einem eigenen Coach und meinem Mentor aus dem Management begleitet. Durch die tägliche Zusammenarbeit mit einem erfahrenen Account Manager und einem Wechsel des Ansprechpartners wird mir eine steile Lernkurve und der Einblick in unterschiedliche individuelle Arbeitsweisen ermöglicht. Teamarbeit ist dabei keine Ausnahme, sondern bei jedem Kundenprojekt das Erfolgsrezept. Sei es mit anderen Account Managern, oder Kollegen aus den Fachabteilungen Vertriebsinnendienst, Legal, Tax, Treasury, Service Design, Service Delivery – bei der CHG-MERIDIAN beginnt alles im Team.

Seit 1979 konnte das Geschäftsmodell unabhängig von Interessen von Banken, Herstellern oder Serviceprovidern weiterentwickelt und zum Wohle unserer Kunden optimiert werden. Dieses Fundament gepaart mit Innovationsfreude und Weitblick unseres Managements haben zu einem stetigen Wachstumskurs unseres Umsatzes und unserer Mitarbeiterzahl geführt. Die zunehmende Digitalisierung sorgt für einen steigenden Investitionsbedarf eines jeden Unternehmens. Sowohl die generelle Branchenentwicklung als auch die internen Anstrengungen machen das Traineeprogramm der CHG-MERIDIAN so interessant.

JULIUS SCHAFMEISTER | Trainee im Sales Traineeprogramm (TrailS)

Schon früh stand für mich fest, dass meine spätere berufliche Laufbahn im Vertrieb beginnen soll. Während ich in diesem Bereich bereits erste praktische Erfahrungen in der Berliner Start-Up Szene sammelte, reifte in mir zusehends der Gedanke, dass ich bei meiner ausgeübten Vertriebstätigkeit nicht um das reine Verkaufen eines Produktes handeln sollte, sondern um den wesentlich anspruchsvolleren Lösungsvertrieb. Des Weiteren wollte ich meine während des Studiums im Bereich internationalen Managements mit dem Schwerpunkt Finance erworbenen Fähigkeiten weiter vertiefen und ausbauen.

Wohlwissend, dass ein direkter Start ohne Vorkenntnisse in einem komplexen Lösungsvertrieb schwierig sein kann schaute ich mich online bewusst nach Traineestellen um.

Im Zuge dieser Suche stieß ich auf eine Stellenausschreibung der CHG-MERIDIAN.  Ich beschloss mich zu bewerben, da folgende Punkte umgehend positiv hervorstachen:

  • Wechsel zwischen Hauptsitz in Weingarten und der Zielniederlassung
  • Durchlauf sämtlicher vertriebsnaher Abteilungen
  • Inhabergeführtes Unternehmen mit globaler Präsenz und internationaler Ausrichtung
  • Internationales Arbeitsumfeld
  • Erfahrener Coach an der Seite jedes Trainees
  • Innovatives Geschäftsfeld, welches ständige Herausforderungen in sich birgt
  • Starker Teamgedanke

Kurz nach meiner elektronischen Bewerbung erhielt ich eine Einladung zum Online-Assessment. Dieses Assessment dauerte circa eine Stunde und bezog sich stark auf betriebs-und volkswirtschaftliche Vorgänge.

Etwa eine Woche nach Vervollständigung des Online-Assessments folgte ein telefonisches Interview. Sehr positiv fiel mir auf, dass dieses Gespräch von einem Account Manager der CHG-MERIDIAN geführt wurde – also jemandem, der die angestrebte Position nach der Traineezeit bereits Inne hat.  Auf dieses Telefonat folgte die Einladung zum zweitägigen Assessment Center in den Hauptsitz nach Weingarten. Für mich überraschend war die hochkarätige Zusammensetzung der Assessoren des Assessment Centers. Insgesamt vier Assessoren, unter anderem der Leiter meiner Zielniederlassung waren zugegen und wurden nur für das Assessment eingeflogen. Dies veranschaulicht für mich die Wertschätzung, die jedem einzelnen Bewerber seitens der CHG-MERIDIAN zu Teil wird. Spätestens zu diesem Zeitpunkt war für mich klar, dass im Falle der Unterbreitung eines Angebotes seitens der CHG-MERIDIAN ich dieses in jedem Falle annehmen würde.

Der Einstieg in den Arbeitsalltag der CHG war sehr spannend. Die Zeit  von den ersten Arbeitstagen am Hauptsitz des Unternehmens, über die drei Monate im Vertriebsinnendienst bis hin zum mehrmonatigen Auslandsaufenthalt vergingen sehr schnell. Während dieser Zeit lernte ich immer wieder die Vorteile des banken- und herstellerunabhängigen Geschäftsmodells der CHG-MERIDIAN kennen. Sehr zu schätzen lernte ich auch, dass die CHG zwar ein globales Unternehmen ist, im Gegensatz zu anderen Konzernen dieser Größenordnung allerdings äußerst agil ist. Vorschläge sind immer gerne gesehen und auf Kundenanforderungen wird flexibel reagiert. Auch sind sämtliche Abteilungen wie z.B. Tax, Legal oder Treasury unmittelbar erreichbar und arbeiten absolut lösungsorientiert. Mit diesem starken Team im Rücken kann ich nur empfehlen, den Weg als Trainee for Sales bei der CHG-MERIDIAN einzuschlagen.

Trainee – Riskmanagement und Finance

Sie haben eine Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/-mann oder ein betriebswirtschaftliches/kaufmännisches Studium? Sie sind interessiert am Firmenkundengeschäft oder verfügen bereits über erste Berufserfahrung im Bereich Finanzierung von Firmenkunden? Als stark wachsendes Unternehmen suchen wir engagierten Nachwuchs, der unser Geschäftsmodell von Grund auf kennenlernen möchte und der mit der Fachabteilung Kreditentscheidungen und Finanzierungslösungen erarbeiten möchte.

IHR KARRIERERUNDFLUG:
  • Onboarding: Lernen Sie Kollegen und Prozesse kennen.
  • Take off: Durchlaufen Sie alle Fachabteilungen.
  • Cruise: Erhalten Sie individuelle Spezialisierungen.

SIE HABEN NOCH FRAGEN?

CHG-MERIDIAN bietet Berufseinsteigern vielfältige Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für einen starken Start ins Berufsleben. Wenn Sie genauere Informationen zum Berufseinstieg bei CHG-MERIDIAN oder unseren Traineeprogrammen möchten, können Sie uns gerne kontaktieren.

Annika Uebele

HR - Academy