Wählen Sie Ihre Region

oder wählen Sie unsere
SUCHE
REGION: INTERNATIONAL

09.04.2019 | Weingarten

Erfolgreiche Geschäftsentwicklung beschert CHG-MERIDIAN Rekordjahr

• Wachstum: Steigerung des Neugeschäfts um 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahr
• Internationalisierung: Erfolgreiche Übernahme des australischen Technologiespezialisten equigroup in 2018
• Kreislaufwirtschaft: Anzahl der für den Zweitmarkt aufbereiteten und gelöschten Geräte weiter gestiegen

Erneut kann die internationale CHG-MERIDIAN-Gruppe auf ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken: Der hersteller- und bankenunabhängige Anbieter von Technologie-Management steigerte sein Neuinvestitionsvolumen in 2018 um 22 Prozent auf 1,511 Milliarden Euro (2017: 1,244 Milliarden Euro). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (vor Steuern) lag mit 95 Millionen Euro neun Prozent über dem Vorjahr (2017: 87 Millionen Euro). Der Konzernjahresüberschuss (nach Steuern) konnte mit 66 Millionen Euro um knapp 15 Prozent gesteigert werden (2017: 57 Million Euro).

„Durch die fortschreitende digitale Transformation unserer Kunden, konnten wir auch 2018 unser dynamisches Wachstum fortsetzen und neue Bestmarken erzielen. Dabei zahlt sich unsere Geographie- und Technologie-Diversifikation aus. Hierdurch sind wir auch für zukünftiges Wachstum bestens positioniert“, sagt Dr. Mathias Wagner, Vorsitzender des Vorstands der CHG-MERIDIAN-Gruppe.

Die neue Bestmarke beim Neuinvestitionsvolumen basiert auch auf dem 15 prozentigen organischen Wachstum. Dieses wurde in einer Vielzahl an Märkten generiert, wobei die Geschäftsstrategie weiterhin erfolgreich umgesetzt wurde. Der Anteil des internationalen Neugeschäfts lag bei 52 Prozent. Positiv entwickelten sich auch die Technologiebereiche Industrie- und Medizintechnik, die derzeit weiter ausgebaut und internationalisiert werden. Sie trugen 2018 mit einem Anteil von rund 20 Prozent erneut positiv zum Neugeschäft in der CHG-MERIDIAN-Gruppe bei.

Weitere Internationalisierung durch equigroup-Erwerb

Im September 2018 hat CHG-MERIDIAN zudem den australischen Spezialisten für Technologiemanagement equigroup mit Sitz in Sydney, Australien, übernommen. Die viermonatige Konsolidierung der Gesellschaft hat ebenfalls positiv zum Wachstum der CHG-MERIDIAN-Gruppe beigetragen.

„Für die Wachstumsstrategie von CHG-MERIDIAN war die Akquisition der equigroup ein weiterer, wichtiger Baustein. Sie eröffnet uns den Markteintritt in einen wachsenden und attraktiven Wirtschaftsraum. Zudem konnten wir durch den Erwerb von equigroup unsere Marktposition in West- und Nordeuropa stärken“, erläutert Dr. Wagner.

Anzahl der für den Zweitmarkt aufbereiteten Geräte weiter gestiegen

Die Anzahl der nachvermarkteten Geräte konnte 2018 ebenfalls gesteigert werden. Insgesamt wurden gruppenweit erstmalig rund 690.000 IT-Geräte für den Zweitmarkt professionell aufbereitet. In den eigenen Technologie- und Servicezentren Groß-Gerau (Deutschland) und Skien (Norwegen) wurden rund 552.000 IT-Geräte wiedervermarktet. Als einer der führenden Wiedervermarkter von IT-Geräten in Europa leistet CHG MERIDIAN bereits seit langer Zeit einen wertvollen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zu einer erfolgreichen Kreislaufwirtschaft, in der Ressourcen effizient genutzt werden.

Die professionelle Datenlöschung von IT-Geräten hat sich auch 2018 als nachhaltiges Erfolgsmodell entwickelt. Die Zahl der Geräte, von denen professionell Daten gelöscht wurden, stieg gruppenweit auf rund 213.000 Stück. Davon wurden Daten von rund 168.000 Geräten in den eigenen Technologie- und Servicezentren zertifiziert gelöscht.

„Unsere zertifizierte Datenlöschung eraSURE® ist optimal auf die gestiegene Sensibilität von Unternehmen hinsichtlich des Datenschutzes und der Datensicherheit zugeschnitten und ist deshalb ein fester Bestandteil unseres Lösungsportfolios entlang des gesamten IT-Lebenszyklus“, sagt Dr. Wagner.

Digitalisierungs-Initiativen: Optimistischer Ausblick für 2019

Neben der weiteren Internationalisierung steht die Digitalisierung bei CHG-MERIDIAN klar im Fokus: Vor allem unterstützt CHG-MERIDIAN seine Kunden mit einem ganzheitlichen Serviceangebot im Bereich ‘Digital Workplace‘ entlang des gesamten Technologie-Lebenszyklus und bietet somit Mehrwerte im Rahmen komplexer – oftmals auch internationaler – Digitalisierungsprozesse.

CHG-MERIDIAN ist vor diesem Hintergrund zuversichtlich, auch 2019 an den positiven Wachstumstrend anzuknüpfen. „Durch zahlreiche Kundenprojekte und die Umsetzung unserer eigenen digitalen Strategie haben wir wertvolle Expertise aufgebaut, die wir als unabhängiger Dienstleister unseren Kunden zur Verfügung stellen. Wir unterstützen sie bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsprojekte mit einem Blick von außen und liefern obendrein eine maßgeschneiderte Finanzierung und ein effizientes Technologie-Management“, fasst Dr. Wagner zusammen.

Downloads

  • 04-2019_CHG-MERIDIAN Pressemitteilung Results 2018

    docx, 196 KB
  • 04-2019_CHG-MERIDIAN Pressemitteilung Results 2018

    pdf, 223 KB