Wählen Sie Ihre Region

oder wählen Sie unsere
SUCHE
REGION: INTERNATIONAL
STÜCKKOSTEN STATT INVESTITIONSBLOCK

Wachstum und Kosten effizient managen: pay-per-part und pay-by-the-hour

Am Beispiel der Automobilindustrie vorgerechnet: Wie pay-per-use Modelle funktionieren

Starkes Wachstum ist eine Herausforderung, gerade in der Automobilindustrie. Liquidität ist das eine, aber noch entscheidender sind die Kosten in Abhängigkeit zum Umsatz pro Quartal bzw. der entsprechenden Abrechnungsperiode. Um die Kosten im Verhältnis zum Umsatz konstant zu halten, realisiert CHG-MERIDIAN für Investitionsgüter wie Stanzmaschinen, CNC-Fräsmaschinen, Spritzgussmaschinen, Pressen und andere Produktionsmaschinen pay-per-use Modelle. Der Kunde zahlt hierbei pro produzierte Einheit oder pro Maschinenstunde: pay-per-part und pay-by-the-hour.

 

In der Praxis sieht das so aus:

  • Auf Basis der verhandelten Investitionsgüterpreise wird das Mietvolumen für die gewünschte Einsatzdauer errechnet.
  • Das Mietvolumen wird dann durch die Anzahl der zu produzierenden Einheiten bzw. Stunden gemäß des Produktionsvolumens über die Laufzeit geteilt. Das ergibt den Stück- bzw. den Stundenpreis.
  • Ab Mietbeginn erfolgt die Zahlung dann auf der Basis der gemessenen Stückzahlen bzw. Stunden, die einmal pro Quartal oder Jahr gemessen werden.
  • Das Risiko für den Amortisationsverlauf der Investitionen trägt der Finanzierungspartner.

 

Hier am Beispiel produzierter Autotüren:

  • Investitionsvolumen: 10 Millionen Euro
  • erwartete Stückzahl pro Jahr (Beispiel):
    Jahr 1: 50.000 / Jahr 2: 100.000 / Jahr 3: 150.000 / Jahr 4: 150.000 / Jahr 5: 50.000 (Mindestvolumen 500.000 Stück)
  • Laufzeit: 60 Monate
  • Preis pro Tür (Part): 19,18 Euro

 

Auch Sie produzieren für die Automobilindustrie, die Flugzeugindustrie oder den Maschinenbau und planen nach produzierten Einheiten bzw. Stunden zu bezahlen? Sprechen Sie uns an!

 

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Zum Thema pay-per-use Modelle stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Dirk Matura

Managing Director

  • CHG-MERIDIAN Industrial Solutions GmbH
  • Wilhelm-Wagenfeld-Straße 28
  • 80807 München
  • +49 89-238856-40
  • -

Erfahren Sie mehr!

Klicken Sie sich durch weitere Lösungen und Leistungen unseres Unternehmens.
INDUSTRIAL TECHNOLOGIES

WELTWEITE KOMPETENZ IM REALISIEREN VON TECHNOLOGIE-INVESTITIONEN

Unabhängig davon, ob Sie neue Absatzmärkte erschließen wollen oder kostenmotivierte Gründe für eine Auslandsexpansion haben – Internationalität birgt weiterhin große Chancen. Chancen, die es gilt wahrzunehmen. Chancen, die aber auch mit großem Investitionsaufwand in einer für Sie teils unbekannten Umgebung in Verbindung stehen.

weiterlesen 
WARUM PPU?

Fünf gute Gründe für Pay-per-use-Modelle

Jedes Unternehmen kennt die Stückkostenrechnung. Warum auch die Finanzierung pro Stück sinnvoll ist.

weiterlesen 
INDIVIDUELLES NUTZUNGSKONZEPT FÜR INDUSTRIEANLAGEN

BESTE RAHMENBEDINGUNGEN

Unter hohem Zeitdruck hat die Gestamp Umformtechnik GmbH in Bielefeld eine hochmoderne Anlage installiert. CHG-MERIDIAN unterstützt diese Investition über ein kluges Mietmodell nach dem Prinzip „Pay on production“.

weiterlesen 
Inhalt teilen: