Wählen Sie Ihre Region

oder wählen Sie unsere
SUCHE
REGION: INTERNATIONAL
ERGEBNISSE DES D21-DIGITAL-INDEX 2017/2018

Wie wichtig ist Digitalkompetenz im Gesundheitswesen?

Der digitale Wandel der deutschen Gesellschaft schreitet nur langsam voran. Dennoch besteht bereits heute die dringende Notwendigkeit für Unternehmen, in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter zu investieren und damit in die Zukunft des Gesundheitswesens. CHG-MERIDIAN ist zum wiederholten Male Partner der D21-Digital-Index Studie und analysiert die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Gesundheitssektor.

Zwischen Mensch und Maschine: Arbeiten im Gesundheitswesen 2030

Heute steckt Deutschland noch in den Kinderschuhen der Digitalisierung. In den nächsten Dekaden wird der Einsatz neuer Technologien sowohl die Arbeitsweise als auch den Qualifizierungsbedarf in Medizin und Pflege nachhaltig verändern. Bis 2030 sind weitere Entwicklungen zu erwarten wie beispielsweise intelligente Prothesen und Orthesen, AR-Brillen zur Erfassung von Patientendaten und Exoskelett-Berufsbekleidung für Pflegekräfte, um das Heben von Patienten zu erleichtern.

Als Konsequenz steigen die Anforderungen an Ärzte und Pflegekräfte sowie Krankenhausmanager und -mitarbeiter: digitale Kompetenzen und die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen entwickeln sich zunehmend zu Schlüsselqualifikationen im Gesundheitswesen. Sind Unternehmen und Mitarbeiter auf diese Veränderungen eingestellt? Laut dem D21-Digital-Index ist dies noch nicht der Fall.
 

Digitaler Druck, aber wenig Input: Handlungsbedarf der Arbeitgeber

Über 30 Prozent der Befragten geben an, dass die Dynamik und Komplexität der Digitalisierung sie überfordere, in der Altersgruppe 50+ sind es 42 Prozent. Jedoch bieten nur 15 Prozent der Arbeitgeber Schulungen und Weiterbildungsangebote zu digitalen Themen an. Noch weniger Unternehmen ermöglichen ihren Mitarbeitern Homeoffice oder mobile Arbeit. Nur 16 Prozent der Befragten können von diesen modernen Arbeitsformen profitieren. Als Folge dessen eignen sich Arbeitnehmer digitale Fähigkeiten überwiegend im privaten Bereich an. Der Handlungsbedarf von Gesundheitsversorgern als Arbeitgeber ist hier enorm.
 

Investitionen in die Zukunft: Digitalkompetenz mit Employer Benefit Solutions fördern

„Gesundheitsversorger müssen einen größeren Beitrag zur weiteren Digitalisierung ihrer Mitarbeiter leisten, um zukunfts- und wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagt Peter Krause, Head of Healthcare Sector Sales Germany bei CHG-MERIDIAN. Denn durch den Ausbau digitaler Fähigkeiten lassen sich Effizienzpotenziale im Klinikalltag ausschöpfen. Zusätzlich steigern Mitarbeiterprogramme die Attraktivität von Gesundheitsversorgern als moderne Arbeitgeber. In der Summe erwächst Unternehmen, die zur digitalen Kompetenz ihrer Mitarbeiter beitragen, ein Wettbewerbsvorteil.

Eine Möglichkeit der Weiterbildung und Qualifizierung von Mitarbeitern sind Nutzungskonzepte für mobile Endgeräte und Systeme, sogenannte „Employer Benefits Solutions“. Das „Mitarbeiter-PC-Programm“, bei dem Arbeitgeber ihren Angestellten moderne Kommunikationsgeräte zur privaten Nutzung überlassen, zählt zu diesen „Employer Benefit Solutions“ mit denen sowohl die Digitalkompetenz von Mitarbeitern unterstützt als auch mobiles Arbeiten ermöglicht werden kann.

 

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Zum Thema D21 und Healthcare stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Peter Krause

Head of Healthcare Sector Sales Germany

Erfahren Sie mehr!

Klicken Sie sich durch weitere Lösungen und Leistungen unseres Unternehmens.
20.02.2018 – Berlin

Digitalisierung: Qualifizierungsbedarf im Gesundheitswesen steigt

• Digitale Kompetenz als Schlüsselqualifizierung im Gesundheitsmarkt
• Gesundheitsversorger gewinnen Wettbewerbs- und Effizienzvorteile durch Qualifizierung ihrer Mitarbeiter
• CHG-MERIDIAN unterstützt D21-Digital-Index und analysiert Auswirkungen auf Investitionen im Gesundheitswesen

weiterlesen 
Health 4.0

Investitionsunfähigkeit als Digitalisierungsbremse

Als Spezialist für Technologie-Management und -Finanzierung beobachtet und analysiert CHG-MERIDIAN die kontinuierlichen Veränderungen des Gesundheitssektors und entwickelt Lösungen für aktuelle sowie kommende Herausforderungen. In unserem neuesten Whitepaper präsentieren wir, wie Krankenhäuser mithilfe nachhaltiger Investitionen...

weiterlesen 
Finanzstark in die Zukunft

Patientenwohl steigern durch effizientes Medizintechnik-Management

Der Spezialist für Technologie-Management und -Finanzierung analysiert und optimiert den Einsatz von Medizintechnik in Krankenhäusern und bei Gesundheitsversorgern. Im Interview mit Krankenhaus-IT Journal spricht Peter Krause, Vice President Healthcare Technologies bei CHG-MERIDIAN, über den heutigen und ...

weiterlesen