Wählen Sie Ihre Region

oder wählen Sie unsere
SUCHE
REGION: INTERNATIONAL
KLEINE RECHNUNG; GROßE PERSPEKTIVE

Rückwärts gerechnet, vorwärts gedacht

Mit pay-per-patient-Modellen Investitionsrisiken für Medizintechnik kontrollieren

Investitionen in medizinische Großgeräte sind eine erhebliche Belastung für die Bilanzen moderner Kliniken. Zugleich hängt der Return on Investment direkt von geschätzten Fallzahlen und den dafür abrechenbaren Beträgen ab. Das macht die Wirtschaftlichkeitsprognose ungenau. Die Folge: unerwünschte Risiken in der Finanzierungsplanung.

Die Lösung: Das Pferd von hinten aufzäumen und die Risiken dem spezialisierten Finanzierungspartner überlassen. Vom einzelnen Behandlungsfall zurückrechnen und nicht von den Anschaffungskosten vorwärts. Das klingt verwegen, macht der Finanzabteilung eines Klinikums die Arbeit aber entscheidend leichter.

 

In der Praxis sieht das so aus:

  • Statt der klassischen Berechnungsfolge Preis, Laufzeit, Zinssatz, Finanzierungs-oder Mietrate und Abschreibung rechnen die Spezialisten: Erwartete Anzahl von Behandlungen, Preis pro Behandlung, Investitionssumme und Laufzeit.
  • Das heißt, die Mietrate orientiert sich an der erwarteten Anzahl von Behandlungen und dem damit verbundenen potentiellen Umsatz. Das Risiko einer Abweichung von der Behandlungszahl trägt der Finanzierungspartner zum Teil mit.
  • Zudem kann das Finanzierungsmodell innerhalb jährlicher Review-Zyklen den Bedürfnissen und Realitäten des Kunden angepasst werden.

 

Und am vereinfachten Beispiel:

  • Erwartete Zahl der Behandlungen pro Jahr:2500 (oder mehr)
  • Preis pro Prozedur:100 Euro
  • Preis für einen Computertomographen: 1.000.000 Euro
  • Jährliche Kosten für Wartung und Betriebsmittel: 100.000 Euro
  • Laufzeit: 84 Monate

 

Sie wollen diese Rechnung im Detail und mit Ihren eigenen Zahlen sehen? Sprechen Sie uns an!

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!

Zum Thema pay-per-patient stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Peter Krause

Head of Healthcare Sector Sales Germany

Erfahren Sie mehr!

Klicken Sie sich durch weitere Lösungen und Leistungen unseres Unternehmens.
HEALTHCARE TECHNOLOGIES

KOSTEN UND NUTZEN VON NEUESTER MEDIZINTECHNIK PERFEKT AUSBALANCIERT

In neueste Medizintechnik zu investieren, ist oftmals mit hohen Kosten verbunden. CHG-MERIDIAN findet heraus, wann sich Investitionen für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen wirklich rechnen.

weiterlesen 
BEHANDLUNGSKOSTEN TECHNISCH DURCHLEUCHTET

Pay-per-use Modelle für mehr Transparenz

Als innovativer Finanzierungspartner mit jahrzehntelanger Erfahrung macht CHG-MERIDIAN Ihre Gesamtkosten transparent. Nur so wissen Sie, wo Ihre Einsparpotentiale liegen und wie Sie diese nutzen können.

weiterlesen 
GALOPPIERENDE KOSTEN EINFANGEN

Das dicke Ende kommt am Anfang

Wie eine patienten- und behandlungsbezogene Abrechnung helfen kann, die Liquidität zu schonen

weiterlesen